Ätherisches Teebaumöl

Hatten Sie jemals Probleme mit fettiger Haut? Hatten Sie schon einmal einen Ausschlag oder Pilz, den Sie einfach nicht loswerden konnten? Ätherisches Teebaumöl könnte die Lösung für Ihre Probleme sein. Aber was ist Teebaumöl und woher kommt es?

Der Teebaum ist in der Tat ein echter Baum und sein wissenschaftlicher Name ist Melaleuca alternifolia. Er stammt ursprünglich aus Australien, wird aber heute auch an anderen Orten für die kommerzielle Nutzung angebaut. Eine der Hauptanwendungen für diese Pflanze ist die Extraktion von ätherischem Öl aus ihren Blättern. Das Öl hat einen starken Geruch, ähnlich dem einer Kiefer oder eines Eukalyptusbaums. Es ist tatsächlich giftig, reines Teebaumöl zu konsumieren, daher müssen Sie es mit einem anderen Öl verdünnen und die innere Anwendung vermeiden. Davon abgesehen hat Teebaumöl viele positive Eigenschaften, die Sie sich sicher zunutze machen und über Aromatherapie oder Schönheitsbehandlungen genießen können.

Verwendung und Vorteile von ätherischem Teebaumöl

Teebaumöl wird seit langem als Heilmittel für verschiedene gesundheitliche Beschwerden verwendet, insbesondere für solche, die die Haut und das Haar betreffen. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der spezifischen Vorteile dieses ätherischen Öls werfen.

  • Beseitigt und verhindert Akne. Wenn Sie fettige Haut haben, die zu Unreinheiten neigt, kann Teebaumöl helfen. Achten Sie darauf, ein Produkt zu finden, das Akne reduziert, aber Ihre Haut nicht reizt.
  • Die Vorteile von Teebaumöl fĂĽr die Haut enden nicht mit der Akneprävention. Dieses Ă–l kann auch zum Schutz und zur Heilung von Wunden verwendet werden. Teebaumöl hat antibakterielle Eigenschaften. Wenn Sie sich also eine Schnittwunde oder eine andere Hautverletzung zugezogen haben, kann ein Teebaumöl-Präparat helfen, diese ohne Infektion zu heilen. Achten Sie darauf, es mit einem Trägeröl zu verdĂĽnnen, um eine weitere Reizung der Haut zu vermeiden.
  • Pilzinfektionen. Wenn Sie FuĂźpilz oder eine andere Art von Hautpilz haben, sollten Sie unbedingt Teebaumöl ausprobieren. Es ist ein natĂĽrliches Anti-Pilz-Mittel.
  • Wenn Sie eine fettige oder schuppige Kopfhaut haben, kann Teebaumöl helfen, die Gesundheit Ihrer Haare wiederherzustellen. Teebaumöl ist beruhigend fĂĽr die Haut und es hilft, die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen.
  • Kopfläuse. Ă„therisches Teebaumöl hilft nachweislich bei der Beseitigung von Kopfläusen. Es gibt spezielle Shampoos und Produkte fĂĽr diesen Zweck. Sie sollten einen Arzt konsultieren, bevor Sie diese Produkte bei Kindern anwenden.
  • Teebaumöl ist sehr stark und wenn Sie daran riechen, können Sie sich entspannen und leichter durchatmen. Der Duft ist anderen Bäumen, wie Eukalyptus und Kiefer, sehr ähnlich. Wenn Sie Teebaumöl in einem Diffusor verwenden, werden Sie sich leicht in einen ruhigen GemĂĽtszustand versetzen, fast wie im Wald.

Kann ich Tee mit Teebaumöl zubereiten?

Nein, das können Sie nicht. Der Name dieses Baumes ist ein wenig trügerisch. Wie wir bereits erwähnt haben, ist 100% reines Öl für den Menschen giftig. Auch wenn das ätherische Teebaumöl biologisch ist, sollte es nicht innerlich eingenommen werden. Dieses Öl ist natürlich, aber das bedeutet nicht, dass es ungiftig ist. Tee zum Trinken kommt von einer anderen Pflanze.

Wo Sie ätherisches Teebaumöl kaufen können

Es gibt viele verschiedene Marken und Geschäfte, die ätherische Öle verkaufen. Wenn Sie nach reinem ätherischen Teebaumöl suchen, sind Young Living und Doterra zwei beliebte Marken. Sie können es über deren Vertretungen kaufen. Außerdem wird ätherisches Teebaumöl online und in Geschäften verkauft. Amazon und andere große Geschäfte führen ätherisches Teebaumöl sowie eine Vielzahl von Haut- und Haarprodukten mit Teebaum.  The Body Shop hat auch eine spezielle Linie von Hautpflegeprodukten mit Teebaumöl. Achten Sie darauf, dass Sie hochwertige und 100% natürliche ätherische Öle verwenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.